• Johanna Pogodda
    JP│ Coaching und Supervision

  • kT und KISS -
    Kompetenz im selbstbestimmten Substanzkonsum

  • Coaching und Supervision

Über mich

Als selbstständig Beratende, von Haus aus Diplom Sozialpädagogin/-arbeiterin und einem Master of Arts in Mehrdimensionaler Organisationsberatung sowie langjähriger Berufs- und Coachingerfahrung in der Lebens- und Suchthilfe auf praktischer und geschäftsführender Ebene, der Lehre an Hochschulen und Projektleitung verfüge ich über vielfältiges Wissen und Expertise welches Veränderungen und Neubeginne betrifft.

Ich biete Ihnen Supervision und Coaching. Beides sind Beratungsformate, die Ihnen dabei helfen Ihre beruflichen Herausforderungen professionell anzugehen. Ziel ist es die Handlungsfähigkeit wiederherzustellen und die Eigenverantwortung für berufliche Entscheidungen zu stärken.

Einen zusätzlichen Schwerpunkt meiner Beratungspraxis lege ich auf die Betriebliche Suchtprävention. Dazu zählen Angebote wie das Kontrollierten Trinken (kT), Coaching für Führungskräfte und Seminare für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Egal aus welchem Grund Sie mich kontaktieren - Sie profitieren von meiner Expertise als Coach und Supervisorin sowie aus meinen Erfahrungen aus vielen Jahren Arbeit im Gesundheitswesen. Ich biete Ihnen eine diskrete und vertrauensvolle Atmosphäre und eine Möglichkeit Ihre Themen offen und auf Augenhöhe zu besprechen.


Johanna Pogodda

Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung, Netzwerkarbeit und Qualitätsmanagement biete ich Ihnen erstklassige Beratung in den Bereichen berufliche und persönliche Entwicklung sowie Gesundheitsmanagement an. Zur Sicherung meiner Professionalität arbeite ich mit fundierten wissenschaftlichen Methoden und Ansätzen sowie Kontrollsupervision. Ich bin Mitglied im Deutschen Verband für Coaching und Training (dvct e.V.) (http://www.dvct.de/), dem Quest-ExpertenInnen-Netzwerk (kT) (http://www.kontrolliertes-trinken.de/), bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention (https://www.zentrale-pruefstelle-praevention.de/admin/) und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW (https://www.bvmw.de/landesverband-hessen.html).

Vernetzungen in der Region Rhein-Main:

Frau Dr. Susanne Düttmann klick hier

Johanna Pogodda

Lebenslauf

Freiberuflichkeit

seit 2013 Freiberuflicher Coach / Supervisorin
seit 2013 Lehrauftrag Universität Kassel und Evangelische Hochschule Darmstadt

Berufserfahrung

2015 - Wissenschaftl. Referentin BZgA
2013 - 2014 Referentin GF, Integrative Drogenhilfe e.V.
2009 - 2013 Suchtberatung / -prävention, Lukas-Werk Gesundheitsdienste

Weiterbildungen

2016 Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaften Leibniz Universität Hannover
(Schwerpunkt: BGM & Arbeitsgestaltung)
2015 Ausbildung kT / KISS Trainerin
2014 Weiterbildung Qualitätsmanagement(Arbeitsförderung SGBIII

Studium

2013 Master of Arts Mehrdimensionale Organisationsberatung
Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung (DGSV zertifiziert)
2009 Abschluss Diplom Sozialpädagogin/-arbeiterin Universität Kassel

    

Angebote

Coaching und Supervision

Für Einzelpersonen, Teams und Gruppen – auch online möglich

Coaching und Supervision sind mittlerweile feste Bestandteile der Personalführung und -entwicklung in profit und non-profit Organisationen. Aber auch Menschen, die privat in beruflicher Hinsicht nach Herausforderungen und Unterstützung für ihr professionelles Handeln suchen, nehmen Coaching oder Supervision in Anspruch.

Themen der Beratung sind Überforderungssituationen, Karriereplanung und –entwicklung, Rollenfindung und -ausübung, Reflexion der eigenen Arbeitstätigkeit, das Treffen von Entscheidungen oder Veränderungen beruflicher Rahmenbedingungen.

Ziel beider Beratungsformate ist die berufliche und persönliche Weiterentwicklung und -förderung. Auf der Grundlage einer wertschätzendenden und humanistischen Einstellung liegt mir daran eine Arbeitsbeziehung auf Augenhöhe zu schaffen. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie mich an, wenn Sie Fragen haben. Ich bin gerne für Sie da.

Betriebliche Suchtprävention

Beratung für Unternehmen und Mitarbeiter

Der Konsum von Alkohol und anderen Drogen hat unmittelbare Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Neben der möglichen Entstehung einer Abhängigkeitserkrankung, ist auch ein riskanter Konsum von Alkohol gesundheitsgefährdend und kann sich negativ auf das Verhalten der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, deren Leistungsfähigkeit und das Betriebsklima auswirken. Zuspätkommen, Unkonzentriertheit und Demotivation können eine Folge von riskantem Alkoholkonsum sein. Bieten Sie deshalb Ihren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen rechtzeitig Unterstützung an. Das kT-Programm kann eine Maßnahme sein, um riskanten Alkoholkonsum an der Arbeit zu stoppen. Das Programm ist strukturiert und auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Sucht- und Motivationsforschung entwickelt worden und ist ein ergänzender Teil zum Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Ihre Vorteile als Unternehmen:

  • Höhere Leistungsfähigkeit durch weniger riskantes Konsumverhalten
  • Weniger Kosten durch krankheitsbedingte Fehlzeiten
  • Vorbeugung von Unfällen am Arbeitsplatz (Arbeitsschutz)
  • Diskrete und schnelle Hilfe - kT auch als Online-Beratung möglich

Weitere Angebote der Betrieblichen Suchtprävention für Ihr Unternehmen:

  • Beratung und Informationen für Führungskräfte, MitarbeiterInnen und Auszubildende
  • Impulsvorträge, Suchtpräventionsseminare und -workshops
  • Beauftragung als externe Suchtberaterin
  • Zielgruppenspezfische Trainings (Auszubildende)
  • Unterstützung beim Aufbau eines Suchtpräventionkonzepts im Unternehmen
  • NEU: Raucherentwöhnungskurse

Gerne schicke ich Ihnen ein Angebot auf Anfrage zu.

Schwerpunkt: kontrolliertes Trinken (kT)

Einzelpersonen und Gruppen – auch online möglich

Vielleicht haben Sie sich in letzter Zeit Gedanken über Ihr Konsumverhalten gemacht, vielleicht merken Sie Ihr Alkoholkonsum ist zu hoch und beeinträchtigt Ihre Gesundheit? Vielleicht haben Sie es schon öfter versucht weniger Alkohol oder gar keinen mehr zu trinken? Wenn Sie sich diese Fragen stellen, dann könnte die Beratung zum selbstbestimmten Alkoholkonsum (kontrolliertes Trinken) das Richtige für Sie sein. Wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Motivations- und Suchtforschung von Prof. Dr. Körkel liegen den Programmen zu Grunde. kT unterstützt Sie dabei Ihren Konsum einzuschränken oder ggf. ganz einzustellen. Das kT – Programm kann nach § 20 SGB V von Ihrer Krankenkasse bezuschusst werden. Innerhalb von 10 Beratungsterminen (Einzel-Coaching 75 Minuten, Gruppen-Coaching 120 Minuten) erarbeiten Sie strukturiert wie Sie in Zukunft Ihren Konsum dauerhaft verändern können. Bevor die Beratung beginnt erstelle ich gemeinsam mit Ihnen eine Diagnostik, die aus einem Fragebogen und einem persönlichen Gespräch besteht. Weitere Informationen und einen Test zur Selbsteinschätzung Ihres Alkoholkonsums finden Sie hier klick hier Haben Sie Fragen zum kT-Programm melden Sie sich bei mir über das Kontaktformular.

Honorar

Bitte setzten Sie sich dafür mit mir in Verbindung. An den Honorarkosten soll eine gute Zusammenarbeit nicht scheitern.

NEWS

Neue kt / Kiss Gruppen-Coaching

Sucht am Arbeitsplatz?

Gerät der Alkoholkonsum außer Kontrolle kann das nicht nur Folgen für die Gesundheit, sondern auch für den Job haben. Nach Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) sind etwa 5 % der Arbeitnehmer alkoholabhängig, bei Führungskräften gehen die Zahlen hoch bis auf 10%. ArbeitnehmerInnen, die problematisch konsumieren* finden sich in Unternehmen zu 10%. Sie fehlen 16 mal häufiger und erleiden 3,5 mal häufiger Arbeitsunfälle. Geschätzter volkswirtschaftlicher Schaden in Deutschland: rund 40 Milliarden Euro laut einer aktuellen Untersuchung von Tobias Effertz von der Universität Hamburg. Stress, Ängste und Sorgen können zu einem problematischen Konsum führen. Sorgen Sie vor! Setzen Sie Zeichen als Vorgesetzter und bieten Sie Unterstützung in Form von internen Hilfen oder durch externe Unterstützung an. Ich berate Sie gern in Fragen rund um das Thema betriebliche Suchtprävention.

* 40 – 80 Gramm / Tag für Frauen, 60 – 120 Gramm /Tag für Männer, im Vergleich risikoarmer Konsum: 12 Gramm / Tag für Frauen, 24 Gramm / Tag für Männer

NeinSagen

Online Coaching - eine hervorragende Alternative

Wollen Sie Ihren Alkoholkonsum verändern? Aber an wen wenden Sie sich jetzt? Sie haben keine Nerven für lange Terminwartezeiten in einer Beratungsstelle? Oder wollen Sie einfach nur eine diskrete Beratung, Informationen und Tipps wie Sie Ihren Alkoholkonsum reduzieren können? Sind Sie viel unterwegs und haben kaum Zeit eine face to face Beratung in Anspruch zu nehmen?

Dann nutzen Sie die Möglichkeit des Online-Coachings. Online-Coaching bedeutet nicht weniger Qualität in der Beratung, sondern eine Möglichkeit Unterstützung in Anspruch zu nehmen, egal wo Sie gerade sind. Schreiben Sie mir und wir vereinbaren ein Telefongespräch in dem wir Ihr Anliegen klären.

Rufen Sie an +49 176 24065781 oder mailen Sie info(at)pogodda.eu.

Meine Adresse

So können Sie mich erreichen

Meine Adresse

Wilhelminenstr. 16, 64283 Darmstadt

Rufen Sie mich an

0176 24 06 57 81

Sie erreichen mich

Montag - Freitag von 9:00 - 19:00 Uhr

Kontaktieren Sie mich!

Schreiben Sie mir eine Nachricht